Billard foul

billard foul

Die allgemeinen Pocket Billard Regeln finden grundsätzlich Anwendung, Alle Kugeln, die mit Foul versenkt wurden, bleiben in den Taschen, egal ob sie dem. „Free Shot” - Nachdem ein Foul begangen wurde, erhält der dann aufnahmeberechtigte Spieler einen zusätzlichen Stoß („Free Shot”). Bei einem Free Shot ist. Billard), um mit der Spielkugel die Objektkugeln zu bewegen. . Fällt die Spielkugel in eine Tasche oder springt vom Tisch, ist das ein Foul (siehe Versenkte.

Video

Funniest Moments of World Cup Of Pool 2014 billard foul Eine fremde Kugel zuerst getroffen wird. Sie sorgt für bessere Haftung zwischen Pomeranze und Spielball, insbesondere beim Spiel mit Effet. Spielbälle mit roten Punkten vermitteln den Zuschauern den verwendeten Effet besser. Auch versehentliche Berührungen werden dabei mit einem Foul geahndet. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Billard foul - vor

Wir hatten folgende Aktion: Der erste Spieler kann wahlweise eine beliebige Kugel aus einer dieser 3 Gruppen versenken, und muss diese dann als seine eigenen Kugeln wählen. Die Kugeln mit den Nummern 1 bis 7 sind komplett farbig bis auf den Punkt, auf dem die Zahl steht, deswegen im Englischen auch spots genannt und werden daher die Vollen genannt. Wer zuerst die 10 regulär versenkt, hat Partie gewonnen. Wurde dann beim English Billiards ein Ball und die Taschen entfernt, wurde die Anzahl der Bälle beim Pool erhöht und die Taschen beibehalten. Es gewinnt der Spieler, der die Kugel Nummer 9 zuerst korrekt locht.

0 thoughts on “Billard foul

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *